Die Heftigkeit des Widerstands, ist das Maß der Bedürftigkeit.

John O'Donohue

Schamanisch-energetische Sterbe- und Trauerbegleitung

Schauen und Wandeln bei Existenzkrisen, schwerer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer

  • Auf einmal ist alles anders. Eine erschreckende Krankheitsdiagnose schlug Ihnen die Beinen weg und sie wissen nicht mehr weiter?
  • Sie kommen einfach nicht über den grausamen Verlust eines geliebten Menschen hinweg?
  • Die Ungewissheit in Anbetracht einer lebensbedrohlichen Erkrankung von Ihnen oder eines Ihrer lieben Menschen macht Sie fast verrückt?

Spirituell-energetische Krankheits-, Sterbe- und Trauerbegleitungen 

  • haben nicht die Macht, Ihnen existenzielle Entscheidungen abzunehmen oder Wunder zu bewirken. Doch werden Sie sich dabei behutsam, ehrlich und grundlegend, auf deren Weise auch heilsam mit diesen Krisen auseinandersetzen können, um sie zu bewältigen.

Es bestehen die Möglichkeiten  

  • zu erfahren, was ansteht; „Der Blick hinter die Grenze!“
  • den körperlich-energetischen Zusand auf machbare Heilwege zu betrachten
  • Abschiednahme bzw. Erlösung auch nach dem Sterben 
  • Heimführen auf Erden gebundener bzw. verirrter Seelen ins Licht

Auswendig gelernte, dogmatisch-religiöse Glaubenssätze verhindern allzu oft Frieden, Trauer und Heimkehr. Schamanisch-energetische Begleitungen hingegen orientieren sich ganz an der Natur und lebendigen Erfahrungen.

 

Unsere spirituelle Medizin:

  • Seelenbegleitung
  • Divination (schamanisches Hellsehen)

Zum Leben gehören auch Krankheit, Sterben und Tod. Nicht immer ist Gesundheit wieder erreichbar und Gesundheit ist nicht immer alles. Auch bei fehlender Gesundheit kann ein erfülltes Leben erlebt werden. 

Aber die modernen Vorstellungen von Leben und Sterben, von Sinn und Erfüllung stehen oft in Widerspruch zu dem, wonach sich Menschen von Herzen sehnen. 

Auf einmal ist kein Ausweichen in Arbeit, medialer Ablenkung und Sucht mehr möglich und die großen Fragen menschlichen Daseins drängen sich unerbittlich in den Vordergrund:

  • Wie weiter? Gibt es ein weiter?
  • Habe ich mein Leben sinnerfüllt gelebt?
  • Bin ich im Sterben allein?
  • Gibt es ein danach?
  • Wie gehe ich mit Schuld um?
  • Was ist mit der Angst?

Qualifikation:

  • ausgebildeter Hospizhelfer (Malteser Annaberg),
  • spezielle schamanisch-energetische Ausbildung „Leben, Sterben, Tod und der Weg der ewigen Seele"
  • tiefe Erfahrungen in Altersheimen und unserer Praxis

In der Natur dieses existenziellen Geschehens liegt es, dass wir uns hierbei häufiger zu Haus oder in sozialen Einrichtungen (Senioren, Kranken- und Hospizhäuser) begegnen. Wir wissen dabei um die allgemeinen Befindlichkeiten zu schamanisch-energetischen Begleitungen. Darauf nehmen wir Rücksicht und handhaben natürlich alles, unsere Begleitung betreffend, vertraulich.

Wir vermeiden jede unpersönliche, steril-klinische Herangehensweise. Ganz im Gegenteil ist es grundlegend Teil unseres Wirkens, Ihnen Zuwendung, Geborgenheit und ehrliche Klarheit zu geben. Auch im Sterben zeigen wir Ihnen, was für ein einzigartiger Mensch Sie sind und kein belastender Zeit- und Kostenfaktor. Für uns ist niemals jemand „austherapiert“, weil auch Erkrankungen, Sterben und Tod Teil des Lebens sind. Außerdem zeigt die Erfahrung, wie häufig sogar vermeintlich unheilbar Erkrankte, gänzlich gesund werden können.

Je nachdem, wie sich Ihr momentanes, individuelles Sein zeigt, entwerfen wir gemeinsam Wege, wie es weiter gehen kann. Das ist grundsätzlich auch für komatöse Patienten, Kindern oder sonstwie unbewussten Personen möglich, bedarf aber der Zustimmung entsprechend Bevollmächtigter.

Häufig werden durchgeführt

  • spirituelles Schauen, wie bzw. ob es hier weitergeht oder was danach kommt
  • Auseinandersetzung im heilsamen Gespräch mit dem bisherigen Leben
  • Lösungsrituale bei Angst, Gewissensnot und vermeintlicher Unerfülltheit

Es gibt mehr Wege von Heilung und Heimkehr als es sich die Schulmedizin je erträumen könnte.

Um bei dieser sensiblen Thematik keinen Voyeurismus Vorschub zu leisten, verzichteten wir bisher an dieser Stelle auf Erfahrungsberichte.

Schamanisch-energetische Krankheits-, Sterbe und Trauerbegleitungen benötigen je nach Zeit und Aufwand meist zwischen einer und zwei Stunden.
Wünschen
 Sie Hausbesuche, kommen evtl. anfallende Anfahrtskosten, Übernachtungen, Materialien u. dgl. hinzu. Aber das besprechen wir gern im Vorfeld mit Ihnen.

Teilzahlungen sind nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache möglich.

Fragen Sie uns bitte bei Bedarf zu den Kosten an. Wir geben Ihnen gern Auskunft.

Susann Heidler, Telefon 037349 8807, Mobil 0174 3255911, susann@traumzeitpraxis.de

Hendrik Heidler, Telefon 037349 8807, hendrik@traumzeitpraxis.de

oder nutzen Sie das

Online-Formular: Sterbe- und Trauerbegleitung

Anrede*
Name*
Vorname*
Telefon (mit Vorwahl, falls außerhalb Deutschlands mit Ländervorwahl)*
Wann sind sie günstig zu erreichen (Zeit/Tage)?*
Hier ist Freiraum für allgemeine Bemerkungen.
SPAM-Schutz! Bitte Lösen Sie diese Aufgabe: Dividieren 9 : 1

Alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen

Alle von Ihnen angegebenen Daten unterliegen der Verschwiegenheit, verbleiben in der TraumzeitPraxis und werden NICHT an Dritte weitergegeben.