Oh Aarzgebirg, wie biste schie, wenn mr kenne wannrn gieh.

Ein typisch erzgebirgischer Spruch

Fotografiert von Rolf Römer©

Annaberger Heilpflanzenwanderungen

Landschaftlich schön am kräuterreichen Pöhlberg

P5180096.jpg

Der „Meister des Waldes“ – fotografiert von Hendrik Heidler

  • Sie wollen neben den Heilpflanzen auch noch urige, erzgebirgische Landschaft erleben? Dann sind Sie bei dieser Kräuterwanderung genau richtig!

Wenn Sie vom Kalten Muff aus auf das Obere Erzgebirge blicken, werden Ihnen auch die drei Basaltberge (Pöhlberg, Bärenstein und Scheibenberg) ins Auge fallen. Aus Feuer und Wasser geboren, vereinen sie auch heute noch diese Kräfte in sich. Das zeigt sich ebenfalls an der Vielfalt heilkräftiger Kräuter.

So hebt sich der Pöhlberg mit einigen Pflanzen hervor, die sich an seinen „basaltenen Brüdern“ nicht oder nur vereinzelt finden lassen. Allein wer zur rechten Zeit dort die Süßdolde besucht, wird von ihrem Duft fasziniert sein. Und blickt er dabei noch gen Königswalde, weiß er, was erzgebirgische Heimat ist. 
Auch erleben wir während unseres Rundganges helle, steppenartige Fluren und versteckte, feucht-kühle Felsformationen mit ihrer dazugehörigen Flora.

Zu dieser eindrücklichen, echt erzgebirgischen Kräuterwanderung lade ich Sie herzlich ein.

 

 

Die Wanderung auf dem Pöhlbergrundgang ist teilnehmerzahlunabhängig, wird bei jedem Wetter (Ausnahmen: schwere Unwetter) durchgeführt. Auch bei großer Hitze bietet der Rundgang genügend kühlen Wald für eine erträgliche Wanderung.

Auch individuelle Termine auf Anfrage möglich.

Treffpunkt:

ab großem Parkplatz unterhalb der Butterfässer am Pöhlberg, Annaberg-Buchholz

Preis:

siehe aktuelle Termine und Veranstaltungshinweise!

Dauer: 

ca. 2 Stunden

Voranmeldung erwünscht, nicht notwendig! - Änderungen vorbehalten!


 

Annaberger Kräuterwanderung rund um den Pöhlberg

Datum: Sonntag, 17.05.2020, 10:00 Uhr
Ort: am Pöhlberg, Annaberg-Buchholz

weiter...